Wettbewerbe + Förderungen

Frist 15.01.2018: Deutscher Generationenfilmpreis


"Rebellion und Widerstand – Visionen für eine bessere Welt" ist das Jahresthema des Generationenfilmpreises 2018. Teilnehmen können Filmschaffende der Altersgruppen bis 25 und ab 50 Jahre. Der Wettbewerb richtet diesmal den Blick auf Protestbewegungen sowie ihre Protagonisten und Zeitzeugen. »Mehr Informationen

Bewerben bis 31.07.2018 für den Dieter Baacke Preis


Der Preis würdigt herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und ihre Medienkompetenz fördern. Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vergeben je 2.000 Euro in sechs Kategorien.

"Frauen iD" fördert kulturelle Bildung für geflüchtete Frauen


Das Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. (PB) fördert auch in diesem Jahr kulturelle Maßnahmen für geflüchtete Frauen von 18-26 Jahren. Dafür stehen in 2018 insgesamt 700.000 € zur Verfügung. Die Förderung beinhaltet Honorare, Kinderbetreuung, Dolmetschkosten, Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche und Sachausgaben.  »Mehr Informationen

Bewerbungsfrist 15.02.2018: "Ausbildung Weltweit" für berufliche Mobilität


Mit dem Pilotprojekt unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Projekte, die die Möglichkeit eröffnen, einen Teil der beruflichen Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Dies gilt für Auszubildende, die zu Lernzwecken ins Ausland gehen, sowie für Ausbildungspersonal. »Mehr Informationen

Land Hessen unterstützt Planungs- und Bauleistungen für soziale Integration


Der Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier" finanziert in den Kommunen Sanierung und  Ausbau einschließlich erforderlicher Planungsleistung von Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen der sozialen Integration und des sozialen Zusammenhalts. Das können u. a. öffentliche Bildungseinrichtungen oder Produktionsschulen sein sowie Einrichtungen des lebenslangen Lernens mit integrierter Ausrichtung. »Mehr Informationen

Deutschlandjahr USA 2018/2019


Von Oktober 2018 bis Oktober 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt. Mit vielen Projekten aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft quer durch die Vereinigten Staaten will das Goethe-Institut die einzigartige Bedeutung der transatlantischen Beziehungen unterstreichen. Deutsche und amerikanische Institutionen können sich bis zum 20. Januar mit Projektvorschlägen bewerben. »Mehr Informationen

Bildung für Neuzugewanderte: Kommunen werden weiter gefördert


Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verlängert das Förderprogramm 'Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte' um zwei Jahre. Alle geförderten Kreise und kreisfreien Städte können ab November 2017 einen Verlängerungsantrag stellen. Um die verlässliche Anschlussförderung zu sichern, wird eine Antragsstellung sechs Monate vor Laufzeitende des Fördervorhabens empfohlen.  »Mehr Informationen

Kreativwettbewerb Hessen: So wollen wir leben!


Der Wettbewerb „So wollen wir leben!“ ruft Hessinnen und Hessen dazu auf, kreativ zu werden und die eigene Vision einer lebenswerten Zukunft zu erzählen, dichten, tanzen, malen oder zu komponieren. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Teilnehmenden können ihr Werk auf ein oder mehrere der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu beziehen und damit zeigen, was ihnen besonders am Herzen liegt. »Mehr Informationen

Förderprogramm für Betriebe und NGOs mit weniger als 50 Beschäftigten


Im Programm "gut ausbilden – Qualität in kleinen Betrieben“ unterstützt die hessische Landesregierung kleine Betriebe, die als gute Ausbildungsbetriebe überzeugen wollen. Unternehmen und gemeinnützige Organisationen mit weniger als 50 Beschäftigten können Kurse für Ausbildungspersonal und Auszubildende mit 2.000 Euro pro Jahr und Ausbildungsplatz fördern lassen. »Mehr Informationen

Qualifizierungsscheck jetzt auch für Maßnahmen unter 1.000 Euro möglich


Dank einer Richtlinienänderung haben Personen, die sich mit einer Nachqualifizierung auf den Berufsabschluss vorbereiten wollen, nun mehr Auswahl. Im Programm ProAbschluss fällt die Preisuntergrenze von 1.000 Euro für Kurse weg. Die maximale Förderung für abschlussbezogene Kurse beträgt weiterhin 4.000 Euro pro Qualifizierungsscheck.  »Mehr Informationen

Förderung für Forschung und Entwicklung in KMUs


Mit der Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Einstiegsmodul“ unterstützt das Bundesforschungsministerium Unternehmen bei Projekten im Vorfeld von industriellen Forschungs- und experimentellen Entwicklungsvorhaben – damit deren Innovationsfähigkeit langfristig gestärkt wird. »Mehr Informationen

Junge Akademie Frankfurt 2018: "Neustart! – Demokratie"


Demokratie ist in diesen politisch bewegten Zeiten nicht mehr selbstverständlich. Wie kann man sich als Bürger/in für die Zukunft der Demokratie engagieren? Die Junge Akademie Frankfurt bietet mit „Neustart! – Demokratie“ ein Jahr lang eine Förderung für 30 junge Menschen, die genau das tun wollen. Zum Förderprogramm gehören neben persönlichen Mentoren hochwertige intellektuelle, kreative und geistliche Impulse. »Mehr Informationen

Finanzielle Hilfe bei der Digitalisierung


Kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbständige und Freiberufler können für Beratungsleistungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Produkten und Dienstleistungen Fördermittel des Landes in Anspruch nehmen. Die Leistung von Unternehmensberatern oder IT-Dienstleistern wird pro Beratungstag mit 600 Euro bezuschusst. »Mehr Informationen

Über 400 Stipendien auf einen Blick


Rund 30.000 Euro kostet nach den Berechnungen von Vergleich.org ein 3jähriges Bachelorstudium. Die Fördermöglichkeiten für Studiengänge sind vielfältig. Ein kostenfreies eBook zeigt in Ratgeberform die Kriterien und Möglichkeiten, an ein Stipendium zu kommen. »Mehr Informationen

Zuschüsse für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen


Wer seine im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen möchte, kann für die entstehenden Kosten nun Zuschüsse erhalten. Gemäß der neuen Richtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) beträgt die Förderung bis zu 600 Euro pro Person. »Mehr Informationen

Jetzt auch Deutschkurse für Auszubildende fördern lassen


Im Programm "gut ausbilden" fördert die hessische Landesregierung kleine Betriebe, die als gute Ausbildungsbetriebe überzeugen wollen mit dem Ziel, zur Steigerung der Ausbildungsqualität beizutragen. Gefördert werden Maßnahmen der Qualifizierung und Beratung für Ausbildungspersonal und Betriebsinhaber/innen sowie Qualifizierungen für Auszubildende.

Neu hinzugekommen ist die Förderung von Deutschunterricht für Auszubildende, z. B. Jugendliche mit Migrationshintergrund oder zu uns Geflüchtete. In der Hessischen Weiterbildungsdatenbank sind diese Kurse besonders gekennzeichnet.